4. Dezember 2015: 2. Weihnachtsmarkt in der Beautyfarm

Gospelmusik und Nikolaus sorgten für schöne Stimmung

Leckere Plätzchen und wärmender Punsch, der Nikolaus und schwungvolle Gospelmusik, fröhliche Kinder und viele gut gelaunte Stammkunden. Das waren die Zutaten für den Weihnachtsmarkt der Beautyfarm Hockenheim.
„Der Weihnachtsmarkt ist ein Dank an meinen Kundinnen und Kunden, die mir über viele Jahre, ja Jahrzehnte schon die Treue halten“, sagt Hanni Braun, Inhaberin des Kosmetikstudios Beautyfarm Hockenheim. Zudem war die Premiere im vergangenen Jahr ein sehr großer Erfolg. „Mich haben so viele Leute gebeten, das Fest zu wiederholen, dass ich es einfach tun musste“, sagt die Visagistin lächelnd.
Hanni Braun ist übrigens nicht nur in Sachen Anti Aging, Gesichtsmassagen, Faltenunterspritzung und anderen kosmetischen Gesichtsbehandlungen sehr versiert, sondern auch in Sachen Plätzchen. So stand sie seit Tagen in der Küche und backte, backte, backte. Da dankenswerter Weise auch einige Hockenheimerinnen und Mitarbeiterinnen kräftig zupackten, waren all die Zimtsterne, Butterplätzchen, Nusstaler und das Schokogebäck selbst gebacken. Frische Waffeln und deftige Grillwürstchen rundeten das Angebot ab.
Tatkräftige Hilfe hatte die Beautyfarm auch vor Ort: Für musikalischen Schwung auf dem Weihnachtsmarkt sorgten Gospelsängerin Efe May und Keyboarder Stefan Schöner aus Zweibrücken. Die Erzieherinnen Christa Altenberger und Helga Lowinger bastelten unermüdlich mit den Jungen und Mädchen. Susanne Höflich aus Ketsch präsentierte festliche Weihnachtssträußen und -gestecke. Judith Wacker von der Hockenheimer Firma Lau & Wacker bot attraktive Geschenke fürs Bad feil, etwa Joop-Handtücher, Raumdüfte oder Badesalze. Selbstgekochte Marmelade verkaufte Simone Birkenmaier; passend zur Jahreszeit mit Glühwein oder Nelken abgeschmeckt.  
Zudem konnten sich die Gäste kostenlos schminken lassen. Ivan Saputera und Petra Sickenius machten dem Visagistenberuf alle Ehre. „Im vergangenen Jahr war die Nachfrage so groß, dass ich dieses Mal eine Visagistin und einen Visagisten eingeladen habe; eine Person allein kann das nicht schaffen“, sagt Hanni Braun.
Aber was wäre eine Weihnachtfeier ohne Nikolaus? So freuten sich die vielen Jungen und Mädchen sehr, als dieser samt großem Sack voller Geschenke und mit seinem goldenen Buch vorbeischaute. Auch wenn sich nicht alle Kinder trauten, so sagten doch viele ein Gedicht auf oder sangen ein Lied vor. Eine Überraschung für die Großen war die Tombola. Gutscheine für kosmetische Produkte und Behandlungen in der Beautyfarm gab es zu gewinnen.
Doch auch an jene Kinder, die es nicht so gut haben, denkt Hanni Braun. Schon vor der Veranstaltung hatte sie erneut 1.000,00 Euro an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen gespendet. Bald wird sie auch den Erlös der Spenden-Sparbüchse vom Weihnachtsmarkt spenden; noch einmal über 500,00 Euro. Ferner will Simone Birkenmaier einen Teil des Erlöses aus dem Marmeladenverkauf spenden, und die Firma Lau &Wacker wird 500,00 Euro an das Kinderhospiz überweisen.
Bei dem bunten Programm und den vielen Leckereien wundert es kaum, dass ein ständiges Kommen und Gehen herrschte; viele Kundinnen, Hockenheimer und Kinder waren gekommen und den ganzen Abend herrschte in den Räumen der Beautyfarm Stimmengewirr, Lachen und fröhliche Stimmung.

Text:
bischl(at)bischl-seminare.de
Katrin Bischl, Tel. 06202 127690

Fotografien:
COMVI Foto & Media Agentur, Matthias Mayer
COMVI @ facebook
info(at)comvi.de, Tel. 06205 953861

Zurück zur Hilfsnavigation.